Rechtliche Rahmenbedingungen

Die Apotheke am Clemenshospital verfügt für den Versand von Arzneimitteln über eine Erlaubnis nach § 11a des Apothekengesetzes (ApoG), wodurch ein Versand zusätzlich zum üblichen Apothekenbetrieb legitimiert ist.

Die folgenden Arzneimittel sind über die Arzneirakete nicht erhältlich: 

  • Arzneimittel, die die Wirkstoffe Thalidomid, Pomalidomid oder Lenalidomid, sowie zur Notfallkontrazeption zugelassene Arzneimittel mit den Wirkstoffen Levonorgestrel oder Ulipristalacetat  (§ 17 Abs. 2b ApBetrO)
  • Apothekenpflichtige Arzneimittel, die zur Anwendung bei Tieren zugelassen sind, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen (§ 43 Abs. 5 AMG)
  • Arzneimittel, zu deren Anwendung ein Informations- und Beratungsbedarf besteht, der auf einem anderen Weg als einer persönlichen Information oder Beratung durch einen Apotheker nicht erfolgen kann (§ 17 Abs. 2a Satz 2 ApBetrO) 
  • flüssige Zubereitungen von Zytostatika
  • radioaktive Arzneimittel
  • Betäubungsmittel im Sinne der Anlage III des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG)
  • Arzneimittel mit sehr kurzer Haltbarkeit (abhängig von der Dauer des Transportes)
  • Arzneimittel oder Medizinprodukte, die bei 2° bis 8° gelagert werden müssen

Die Apotheke am Clemenshospital liefert nicht, wenn Verdacht auf Arzneimittelmissbrauch besteht. In solchen Fällen werden wir uns mit Ihnen telefonisch oder per Email in Verbindung setzen.
 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel